Donnerstag, 3. Februar 2011

Die Welt rückt nah.

Guten Abend, ihr Lieben. Also ich kann nur hoffen dass euer Abend genauso gut war wie meiner. Ich hab ihn nämlich bei meinem Freund verbracht. War wirklich wiedermal schön, obwohls für mich heut echt´n Drama war zu ihm zugehn. Ich muss das einfach mal loswerden, wir sind jetzt ca. 5 Monate zusammen und gestern hat mir mein Mr. dann eröffnet dass er mir seine Eltern morgen (also heute) mal richtig vorstellen will. Seine Mama hab ich zwar schon ganz flüchtig kennegelernt, aber heute sollte dann das ganze: "Hallo ich bin die Sophia, freut mich sie kennenzu lernen statt finden." Oh, und ihr könnt mir glauben wenn ich sag, dass ich in sowas schlecht bin. Ich war so verdammt!! nervös, was zieh ich an? Wie mach ich meine Haare? Soll cih mein Septum hinterklappen? Strumpfhose? AHHH meine haben alle Löcher, wohl doch nicht. Mensch, das war vll. ein Kampf. Aber!! es war echt richtig gut und locker. Ich hoff ihr seid da nicht so paranoid wie ich, haha.
So, nun zum Abschluss des Tages post ich euch ein paar Zeilen aus "Der Herr der Ringe", da wir den eben gelurt haben.


Daheim verblaßt, die Welt rückt nah,
Mit vielen Pfaden liegt sie da
Und lockt durch Schatten, Trug und Nacht,
Bis endlich Stern um Stern erwacht.
Dann wiederum verblaßt die Welt —
Daheim! Wie mir das Wort gefällt!
Wolke, Zwielicht, Nebeldunst,
Ohne Gunst! Ohne Gunst!
Fleisch, Brot und Kerze auf dem Brett,
Und dann zu Bett! Und dann zu Bett!



Schlaft schön, fuin vaer für alle Elben unter uns ;)

Kommentare:

  1. great. visit and follow me if you like.
    www.newyorkfashion-sh.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. :D wie gut.
    Freut mich, dass es schön war.
    :*

    AntwortenLöschen