Sonntag, 7. August 2011

Von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Selig - Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Ein Jahr weht vorüber, hinaus in den Januar,
von den Dächern der Städte, wie Konfetti in dein Haar
Satelliten singen Lieder, an den Sternen entlang,
sie schaun auf uns nieder, wie ein Neuanfang
Ich würd dir gern was sagen, doch ich weis nicht ob ichs kann,
mein Herz ist schwer seit Tagen, und ich gewöhne mich daran.

Gäb es mehr als dieses Leben ich würde ewig mit dir gehen, jeden Tag mir dir verwegen jeden Augenblick zu sehen
Gäb es mehr als dieses Leben, ich wär zutiefst dazu bereit dich bis zum Ende mitzunehmen von Ewigkeit zu

Ewigkeit...
 






URLAUB TSCHÜSS - MELANCHOLIE DES ALLTAGS, SCHÖN DICH WIEDERZUSEHEN.


Glaubst du an Morgen und die losgelassene Zeit
an die Farbe der Fügung und das was uns bleibt
an das Land in deinen Augen und das Meer deiner Gesten
für ein Leben in Frieden diesen Weg zu gehen
Dies würd ich dir gern sagen, doch ich weiß nicht ob ich’s kann
mein Herz ist schwer seit Tagen und es fühl sich komisch an
.....

Kommentare:

  1. Toller Blog, ich mags, wie du schreibst.
    Hast eine neue Leserin. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. schöner Blog :)
    und schöner Text.

    liebste Grüße
    http://itsjennipeace.blogspot.com/

    AntwortenLöschen